gemischte Gemeinde Diemtigen

GEAK Aktion Diemtigen

Die Gemeinde Diemtigen und der Naturpark Diemtigtal unterstützen im Rahmen der Energievision Diemtigtal Hausbesitzer in der Absicht ihre Gebäude energietechnisch zu verbessern.

 

Die bestehenden Gebäude verursachen fast die Hälfte des gesamten Energiebedarfes in der Schweiz. Bei alten Gebäuden bestehen einerseits grosse Einsparpotenziale und andererseits Handlungs- bzw. Informationsbedarf. Mit Sanierungen kann der Energiebedarf bis weit unter die Hälfte gesenkt und gleichzeitig der Wohnkomfort gesteigert werden. Auch schrittweise Sanierungen führen zum Ziel.

Es bestehen verschiedene Förderprogramme, welche Bauherrschaften bei Sanierungen finanziell unterstützen. Eine umfassende Analyse mit einer weitsichtigen Planung hilft Hausbesitzern in einem ersten Schritt die richtigen Massnahmen im richtigen Zeitpunkt zu planen und das Risiko von Fehlinvestitionen zu minimieren.

Wie gehen interessierte Hausbesitzer am besten vor?

Mit dem Gebäudeenergieausweis der Kantone mit Beratungsbericht (GEAK-plus) besteht ein Instrument, mit welchem der Zustand des Gebäudes analysiert und verschiedene Sanierungsvarianten untersucht werden. Neben energetischen werden auch finanzielle Aspekte – u.a. das Aufzeigen der verschiedenen Förderprogramme – in den Beratungsbericht einbezogen. Die Erstellung eines GEAK-plus wird durch den Kanton Bern gefördert.

Ab 2014 unterstützt auch die Gemeinde Diemtigen die Ausarbeitung von GEAK-plus für ganzjährig bewohnte Gebäude in der Gemeinde, sofern innerhalb von zwei Jahren auch mindestens eine Sanierungsmassnahme umgesetzt wird. Somit bleiben für die Hausbesitzer weniger als ein Drittel der Kosten für die Erstellung des GEAK-plus übrig. Für die Erstellung eines GEAK-plus stehen zugelassene GEAK-Exprerten zur Verfügung. Der Naturpark Diemtigtal unterstützt die GEAK-Aktion, indem einheimische Gewerbler bei der Aus- und Weiterbildung zu GEAK-Experten durch externe Experten begleitet werden können (die Firmen können bei der Gemeindeverwaltung erfragt werden).

Vorgehensweise für die GEAK-Aktion der Gemeinde Diemtigen:

  1. Offertenanfrage für einen GEAK-plus bei einem GEAK-Experten (www.geak.ch > Expertenliste)
  2. Antrag für Unterstützung beim Kanton Bern sowie bei der Gemeinde einreichen
  3. GEAK-plus erstellen lassen
  4. Abrechnung (Gesuch um Auszahlung) an Kanton senden (< 1 Jahr nach Antrag)
  5. Ausführen mindestens einer Massnahme
  6. Gesuch um Auszahlung an die Gemeinde senden (< 2 Jahre nach Antrag)
Weitere Informationen über das Thema Energie, kann der Homepage der Gemeinde Diemtigen:www.diemtigen.ch/energie entnommen werden.

Tipp: Lassen Sie sich bei diesem Ablauf von Ihren GEAK-Experten unterstützen. In der Gemeinde Diemtigen ist Christoph Minnig, Horben, Tel. 033 681 22 50, oder Philipp Kirchhofer, Oey, Tel. 033 681 15 25, ab sofort in der Lage, Sie in GEAK-Angelegenheiten zu unterstützen.

Weitere GEAK-Experten finden sie auf: www.geak.ch > Expertenliste
Homepage Kanton Bern