Aktuelles aus der Gemeinde

Invasive Neophyten

Was tun?

  • Entfernen Sie Samen und Früchte und entsorgen Sie diese im Kehricht.
  • Graben Sie invasive Neophyten komplett aus und entsorgen Sie Schnittgut und Aushub mit vermehrungsfähigem Pflanzenmaterial korrekt.
  • Führen Sie Nachkontrollen durch, da auch Jahre nach der Entfernung Samen keimen können.
  • Pflanzen Sie in Zukunft nur noch einheimische und standortgerechte Pflanzenarten.
  • Entsorgung von Neophyten
  • Liste-invasive-neophyten-ch-2021

Invasive Neophyten können sich über Samen, aber auch Stücke von Wurzeln und Stängeln sehr effizient verbreiten. Bei unsachgemässer Entsorgung können diese Arten schnell an unerwünschten Orten wie im Wald oder an Gewässern wieder auftauchen. Viele Pflanzenteile dieser Arten überleben auch eine Verwertung im Gartenkompost oder in Kompostieranlagen. Mit der Verwendung dieses Komposts können sie weiter verbreitet werden. Damit dies nicht passiert, müssen besonders die vermehrungsfähigen Teile sicher entsorgt werden. Am besten im Kehricht.

Welche Teile vermehrungsfähig sind, entnehmen Sie dem Flyer:

BE-flyer-neophyten-und-alternativen 

Änderung im kantonalen Gesetz über Niederlassung und Aufenthalt der Schweizer

Per 1. Februar 2024 wird das kantonale Gesetz über Niederlassung und Aufenthalt der Schweizer sowie die Verordnung dazu angepasst.

Hier finden Sie die nötigen Angaben über die Anpassungen.

Wappen