gemischte Gemeinde Diemtigen

Entschwil

Jeder, der zum ersten Mal entweder über den älteren Kehrenweidweg oder die vom Pochtenstutz über die Kohlerenbrücke abzweigende neuere Strasse nach Entschwil gelangt, wird das stattliche Hochplateau bewundern, das auf einer Höhe von 1050 m.ü.M. anzutreffen ist. Der Bach Chirel bildet die Grenze zwischen Entschwil und Riedern. Entscheidend für die Bäuert ist der Standort einer Hütte: steht sie links vom Bach gehört sie zu Entschwil, steht sie rechts, gehört sie zu Riedern (immer von Flussrichtung aus gesehen). Im „Chollerewald“ hat man früher sehr viel Holzkohle gebrannt, daher der Name „Chollere“.

Kontakt Bäuertgemeinde Entschwil

Mani Roland, Präsident
Entschwil 106, 3755 Horboden
T 033 681 21 90
M 079 455 63 06

Stucki Beat, Vizepräsident
Entschwil 76, 3755 Horboden
T 033 783 21 22
M 078 862 45 38

Weissmüller Katja, Sekretärin
Entschwil 91, 3755 Horboden
M 079 467 81 75

Unterabteilung Entschwil